KREISOBERLIGA HAVELLAND: MARTIN HERM AUS BRIESELANG SCHIESST SICH ZUM SPIELER DER WOCHE

Kreisoberliga Havelland: Der 20-Jährige hofft auf eine Beförderung in die erste Mannschaft.

Martin Herm war noch nicht satt. Der Offensivspieler des Fußball-Kreisoberligisten Grün-Weiss Brieselang II (Havelland) hatte in der ersten Halbzeit gegen den SV Roskow schon drei Tore erzielt. In der Pause habe er noch einmal Kräfte gesammelt und sich selbst angestachelt. „Nicht ausruhen, einer geht noch.“ Und tatsächlich gelang dem 20-Jährigen ein weiterer Treffer zum 4:0-Endstand. „So einen Tag hatte ich noch nicht. Es hat einfach alles gepasst“, schwärmt Herm von einem für ihn denkwürdigen Spiel. Vielleicht habe er früher auf Kleinfeld im Nachwuchs schon einmal vier Tore geschossen. „Auf Großfeld aber noch nicht.“

Anzeige

Mit seinem Viererpack sammelte er die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Woche und erhält einen 40-Euro-Gutschein von „vodafone-buzzer.de“. Herm setzte sich mit zwölf Treffern neben Florian Strehlau (Empor Schenkenberg) an die Spitze der Torjägerliste. Zwölf Tore – das habe er sich vor der laufenden Saison nicht träumen lassen, erzählt der angehende Polizist Herm. „Daran habe ich nie gedacht.“ Doch nun hat er Blut geleckt. Ein paar Tore sollen schon noch hinzukommen. „Vielleicht kann ich ja an der 20-Tore-Marke kratzen.“ Patrick Schlüter, Trainer der ersten Männermannschaft in der Oberliga traut ihm das zu: „Martin ist mega ehrgeizig, das ist seine größte Stärke.“

Dumme Gegentore

Für das Toreschießen war Herm bis dato nicht bekannt. In der vergangenen Saison, als er im Kader der ersten Mannschaft in der Brandenburgliga stand, aber ohne Punktspieleinsatz blieb, habe er das defensive Mittelfeld beackert. Christian Nuß, Coach der zweiten Mannschaft, stellte ihn aber in die Offensive. „Das war die beste erste Halbzeit, die wir in dieser Saison gespielt haben. In den ersten 45 Minuten waren wir komplett souverän und dominant“, sagte Nuß nach dem 4:0-Sieg, der Brieselang auf den fünften Tabellenplatz beförderte. „Vor der Saison haben wir uns einen sicheren Mittelfeldplatz vorgenommen“, sagt Herm. „In der Hinrunde waren wir zu wechselhaft, haben dumme Gegentore kassiert. Ich hoffe, dass wir jetzt stabiler sind.“ In den drei Rückrundenpartien holte Brieselang sieben Punkte und kassierte nur zwei Gegentore. „Jetzt wollen wir uns gerne unter den ersten fünf festsetzen.“

Ein wenig schielt Herm sogar noch höher. Die erste Mannschaft ist 13. in der Oberliga. Eine Rückkehr in dieses Team „wäre cool. Ich will so hoch wie möglich spielen. Aber das ist ein weiter Weg.“ Die Position wäre ihm dabei egal.


Spielankündigung 1. u. 2. Männer

Unsere Partner & Sponsoren

mehr unter dem Menüpunkt Partner/Sponsoren

Fanartikel des Monats

Heimtrikot "Aufstieg 2016"

Suche

Zum Seitenanfang